Zweite Etappe: Von Veckerhagen bis zur Sababurg

Veckerhagen, ein Ortsteil von Reinhardshagen, liegt direkt an der Weser. Farbenfrohe Fachwerkhäuser aus früheren Jahrhunderten gruppieren sich hier in fast einzigartiger Weise um die Kirche, sodass sich ein Bild von geschlossenen Ensembles ergibt. Viele Fachwerkhäuser sind reich verziert und tragen Sinnsprüche auf dem Rahmholz. Als eines der Wahrzeichen des Örtchens gilt die historische Gierseilfähre, die die Gäste nur mit der Kraft des Wassers von einer Weserseite auf die andere bringt. Ein Erlebnis der besonderen Art! Nicht zu verpassen in Veckerhagen ist auch ein Besuch der Eisenhütte, ein Hüttenensemble aus Maschinenfabrik, Gießereihaus, Rosenhaus und Veckerhäger Bergamt.

Auf Ihrem Weg in Richtung Norden verläuft der Weserbergland-Weg am Rande des Reinhardswaldes durch Wiesen und Weiden. Danach geht es in das Olbetal, benannt nach dem gleichnamigen Fluss Olbe, der in die Weser mündet. Das Olbetal ist bekannt für seinen wunderschönen Waldbestand. Viel uriges Grün, hohe Adlerfarne und teils hohe lichte Altbaumbestände bieten immer wieder neue Eindrücke zum Genießen.

Etappenziel ist das sagenumwobene Dornröschenschloss der Brüder Grimm, bekannt als die Sababurg. 675 Jahre alte märchenhafte Geschichte lassen sich hier bei einem Märchenrundgang hautnah erleben. Das an die Sababurg angeschlossene Hotel lässt keine Märchenwünsche offen. Umgeben ist die Sababurg von einem weitläufigen Tierpark sowie einem Urwald.

Informationen zur An- und Abreise von dieser Etappe des Weserbergland-Weg erhalten Sie hier.

Weserbergland-Weg Infozentrale

Kontakt

Weserbergland Tourismus e.V.
Postfach 100339
31753 Hameln

Wir helfen Ihnen gerne!

Fon 0 51 51 / 93 00 0
Fax 0 51 51 / 93 00 33
E-Mail info@weserberglandweg.de 
http://www.weserberglandweg.de

Öffnungszeiten der Infozentrale

Mo – Do: 08.30 - 17.00 Uhr
Fr: 8.30 - 14.00 Uhr

loading